Rufen Sie uns an 0800 72400 98 oder 0431 310402 12
IAdea Deutschland GmbH

Digital Signage für Bildungseinrichtungen

IAdea Deutschland GmbH bietet passende Komplettlösungen an

Schwentinental, 30.10.2017 - Ob Grundschule, Gymnasium oder Universität – allen gemein ist die komplexe Organisation des Campus, der Räumlichkeiten, der Lehrkräfte und der verschiedenen Gruppierungen an Schülern oder Studenten. Digital Signage kann nicht nur diese Komplexität vereinfachen, sondern auch mit zahlreichen Zusatzinformationen und -angeboten einen Mehrwert sowohl für die Leitung der Bildungseinrichtung und ihrem Personal als auch für die Vielzahl an Auszubildenden schaffen.

Mehr Computer, Breitbandanschlüsse und WLAN: Die Deutschen wollen eine stärkere Digitalisierung in den Schulen. Laut einer Studie des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung befürworten 63 Prozent der Bevölkerung einen Anteil von mindestens 30 Prozent der Unterrichtszeit für das selbstständige Arbeiten am Computer – 15 Prozentpunkte mehr als noch vor zwei Jahren. Daneben ist mehr als die Hälfte der Deutschen (55 Prozent) dafür, bereits in Grundschulen Digital- und Medienkompetenzen zu vermitteln. Ab den weiterführenden Schulen sprechen sich sogar rund 90 Prozent der Befragten dafür aus.

Die meisten Deutschen fordern daher auch eine entsprechende Ausstattung der Schulen. So sprechen sich 80 Prozent dafür aus, dass der Bund alle Schulen mit Breitbandinternetzugang, WLAN und Computern ausstattet. Zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) sind auch dafür, dass der Bund jeden Schüler an weiterführenden Schulen mit einem Laptop oder Computer ausstatten soll.

In dieses Bild der Digitalisierung der Bildungseinrichtungen passen die Innovationen von Digital Signage perfekt. Denn je stärker Schüler oder Studenten auf ihren eigenen elektronischen Geräten selber die Digitalisierung – wenn sie sowieso nicht schon Digital-Natives sind – vorantreiben, desto zwangsläufiger sind auch die Erwartungen im Bildungsumfeld. Dies gilt für die Navigation auf dem Campus, die Ausschilderung der Räumlichkeiten, Informationen zum täglichen Ablauf, Mitteilungen über Änderungen, Sicherheitsvorkehrungen oder andere wichtige Nachrichten. Gleichfalls natürlich auch für Besucher, Eltern oder aller Art von Partnern der Bildungseinrichtung, die sich in den Gebäuden oder auf dem Campus zurechtfinden müssen.

Von der digitalen Beschilderung der einzelnen Räumlichkeiten, Wegweisern und Informationsanzeigen über Videowalls in der Aula bis hin zu interaktiven Tafeln in den Unterrichtsräumen offeriert IAdea Deutschland alle Varianten an kristallklaren Displays, die für eine Interaktion mit den vielfältigen Zielgruppen einer Bildungseinrichtung notwendig sind. Sämtliche Displays, Signboards, Touchscreens und Videowalls lassen sich mit der Digital-Signage-Software „SignApps Express“ zudem zentral steuern. Durch die Unterteilung der Displays in mehrere sogenannte Zonen, lassen sich zeitgleich generelle und spezifische Informationen, wie Hinweise, Nachrichten, Mediastreams, Webseiten oder Social-Media-Inhalte ausspielen.

Dank einer Vielzahl an vordefinierten Templates, die sich nach dem What-you-see-is-what-you-get-Prinzip (WYSIWYG) simpelst modifizieren und mit Widgets anreichern lassen, sind der individuellen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Dabei können Inhalte auf Video, Powerpoint, Bildern, Music, hochwertigen Schriften und eigenen Widgets basieren.

Die Digital-Signage-Software Signapps-Express erkennt dabei automatisch die verwendeten Media-Player wie vom einfachsten Allrounder- XMP-6250 bis hin zum Highend-Player XMP-7300, der mit Ultra-HD in 4K-Auflösung aufwartet. Bei größeren Installationen lassen sich die einzelnen Varianten an Media-Playern und Signboards entsprechend für eine einfache Verwaltung gruppieren. Eine weitere Stärke von Signapps-Express in diesem Zusammenhang ist die Einbindung in Google-Dienste. So lassen sich die individuellen Inhalte beispielsweise nach Google-Drive exportieren und von dort – außerhalb des eigenen lokalen Netzwerks – zentral auf die Media-Player und Displays verteilen.

Durch die generelle Unterstützung von HTML5 und SMIL lassen sich die darzustellenden Inhalte noch individueller anpassen und personalisieren. Mit diesen Technologien können die Media-Player eine große Bandbreite von Inhalten anzeigen, wie Bilder, Videos, Grafiken und hochwertige Schriften. Durch die Nutzung von Javascript ist es auch möglich, dynamische Inhalte wie Daten aus einer Live-Datenbank oder einem Feed beziehungsweise aus den unterschiedlichsten Social-Media-Kanälen anzuzeigen. Damit sind die Möglichkeiten auf einem Campus oder dem Gebäudekomplex einer Bildungseinrichtung mannigfaltig, wie neben den Möglichkeiten der interaktiven Ausschilderung beispielsweise für die Anzeige von

Geschichte der Bildungseinrichtung, Inhalt der Internetseite der Bildungseinrichtung, Mitteilungen und Präsentationen der Schulleitung Informationen zu Einschreibung und Aufnahmevoraussetzungen, Ankündigungen bei Notfällen, Arbeitsanzeige und Lehrinhalte für Schüler und Studenten, Änderungen der Räumlichkeiten, Veranstaltungshinweise, Speisepläne der Mensa, Beiträge in sozialen Medien, Gewinner von Wettbewerben oder Preisen, Kurzmeldungen aus aller Welt, und vieles mehr.

IAdea Deutschland offeriert ein geführtes Live-Webinar für Signapp-Express. Für Käufer und Interessenten ist dieses persönliche Webinar kostenfrei. Eine Anmeldung zum Live-Webinar kann unter der Webseite https://www.digitalsignage.de/vorgenommen werden.

Die aktuelle Produktserie umfasst die 24/7 Digital Signage Player & Signboards

XMP-6250
XMP-6400
XMP-7300
MBR-1100
XDS-1070
XDS-1072
XDS-1078
XDS-2170

Zurück