Rufen Sie uns an: 0800 72400 98
digitalSIGNAGE.de GmbH - Winterhuder Weg 78a - 22085 HamburgSchreiben Sie uns: vertrieb@digitalsignage.de
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von Ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Online-Angebot zu verbessern. Sie können allen Cookies über den Button „Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button „Auswahl akzeptieren” speichern.

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.
Ihre Einwilligung trifft auf die folgenden Domains zu: www.digitalsignage.de

Notwendig

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
PHPSESSID digitalsignage.de Behält die Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei. Session HTTP Cookie

 

Statistiken

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP Cookie
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP Cookie
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP Cookie

 

Der Digital Store: Shopping 2.0

Digital Store: 6 Konzepte des digitalen Shoppings

Digitale Werbung auf Bildschirmen ist für Unternehmen zu einem unverzichtbaren Instrument geworden. Damit können sie potenzielle Kunden erreichen und Produkte und Dienstleistungen wirkungsvoll in Szene setzen. Im Folgenden stellen wir Ihnen sechs innovative Konzepte des digitalen Shoppings vor. All diese Strategien haben das Potenzial, Einkaufserlebnis Ihrer Kunden nachhaltig zu verändern.

© AdobeStock, Gorodenkoff

Zusätzliche Informationen - durch digitale Regalverlängerungen im Digital Store

Digitale Regalverlängerungen stellen eine perfekte Bühne dar, um Kunden im Digital Store weiterführende Informationen zu vermitteln. Mittels interaktiver Digital Signage-Displays, die an Regalen positioniert sind, können detaillierte Produktbeschreibungen, Kundenmeinungen und erhellende Videos präsentiert werden. So erlangt der Kunde ein ausgeprägtes Verständnis für das Produkt, was ihn zu fundierten Kaufentscheidungen befähigt. Digital Stores bieten somit nicht nur den Unternehmen, sondern auch den Kunden einen echten Mehrwert.

Darüber hinaus eröffnen moderne Cloud-based Digital-Signage-Lösungen die Möglichkeit, aktuelle Sonderangebote, Werbekampagnen und Produktvergleiche darzustellen, um zusätzliche Kaufimpulse zu erzeugen. Durch die Einbindung von QR-Codes oder NFC-Technologie ist auch eine Weiterleitung zu Online-Plattformen möglich. Hier können die Kunden tiefergehende Informationen erlangen oder den Artikel direkt zu erwerben. Dies trägt zu einem nahtlosen Einkaufserlebnis bei und stärkt zugleich die Kundenbindung.

Passt, wackelt und hat Luft: Die digitale Anprobe

Die digitale Anprobe revolutioniert das Einkaufserlebnis, indem sie den Kunden die Möglichkeit bietet, Kleidungsstücke virtuell "anzuprobieren". Mithilfe der Augmented-Reality-Technologie können Kunden ihr Spiegelbild auf einem Bildschirm sehen und verschiedene Outfits digital 'anziehen'. Diese bahnbrechende Innovation bereichert das Einkaufserlebnis und hilft den Kunden, die perfekte Größe und Passform zu finden.

Virtuelle und unbemannte Digital Stores

Das Virtual Shopping ermöglicht die Verschmelzung der Vorteile des stationären und des Online-Shoppings zu einem einzigartigen Einkaufserlebnis. Die Vorteile der digitalen Welt, wie Bequemlichkeit und Flexibilität, bleiben erhalten. Gleichzeitig wird das authentische Gefühl eines stationären Geschäftes bewahrt. Die Kunden können sich in aller Ruhe umsehen, Hintergrundinformationen zu den Produkten sammeln und ausgewählte Artikel bestellen. Hierfür müssen Sie nicht erst ins Auto zu steigen und zum Laden hinfahren oder in Warteschlangen stehen.

Virtual Shopping verspricht ein immersives Erlebnis, das Authentizität mit dem Komfort des digitalen Einkaufens verbindet. Es eröffnet neue Wege, Kunden auf innovative Weise zu erreichen und ihnen ein unvergleichliches Einkaufserlebnis zu bieten. Virtual Shopping stellt somit die Zukunft des Einzelhandels dar und bietet ein interaktives, bequemes und personalisiertes Einkaufserlebnis. Und das direkt vom eigenen Sofa aus.

Eine 3D-Tour als "Virtual Shop" bringt das reale Einkaufserlebnis direkt zum Kunden nach Hause. Die realistische Darstellung der Verkaufsflächen spricht den Kunden auf einer emotionalen Ebene an. Oft werden Produkte dabei in ihrer "natürlichen " Umgebung gezeigt. Der virtuelle Shop übertrifft damit die Atmosphäre eines herkömmlichen Online-Shops. Infopoints fungieren als direkte Konversionselemente, sie präsentieren Produkte und ermöglichen dem Kunden, diese bequem zu bestellen.

Einfach und bequem: Digitale Bezahloptionen

Digitale Zahlungsoptionen wie Mobile Payment oder kontaktloses Bezahlen sind zu essenziellen Komponenten des heutigen Handels geworden. Sie gewährleisten eine schnelle und bequeme Abwicklung von Einkäufen, ohne dass dabei Bargeld oder Kreditkarten zum Einsatz kommen müssen. Durch die Einbindung dieser Zahlungssysteme in Digital Signage-Lösungen wird der Bezahlprozess nahtlos in das Shopping-Erlebnis integriert.

Weiterhin bieten diese Bezahlmöglichkeiten ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz. Mittels verschlüsselter Transaktionsdaten und Authentifizierungsverfahren wie Fingerabdruck- oder Gesichtserkennungstechnologien wird das Betrugs- und Identitätsdiebstahlrisiko erheblich reduziert. Kunden können sich auf einen sicheren und zuverlässigen Zahlungsvorgang verlassen, was das Vertrauen in das Shopping-Erlebnis stärkt.

Zusätzlich eröffnen digitale Zahlungsmethoden Unternehmen neue Perspektiven in der Kundenbindung und -analyse. Durch das Verknüpfen von digitalen Zahlungssystemen mit Kundenkonten oder Treueprogrammen können Unternehmen wertvolle Informationen gewinnen. So lassen sich beispielsweise Rückschlüsse auf das Kaufverhalten und die Präferenzen der Kunden ziehen. Dies ermöglicht eine zielgerichtete Kundenansprache und die Entwicklung maßgeschneiderter Marketingstrategien. Diese Herangehensweise fördert wiederum die Kundentreue und hilft dabei, das Kundenerlebnis stetig zu optimieren.

Gamification und Infotainment: So macht Einkaufen (noch mehr) Spaß!

Das Einkaufserlebnis kann zu einer unterhaltsamen Aktivität werden, wenn Gamification und Infotainment kombiniert werden. Durch die Integration spielerischer Komponenten, interaktiver Quizspiele oder spannender Videos können Unternehmen ihre Kunden auf unterhaltsame Weise ansprechen. Dies trägt zu einem positiven Markenimage bei. So wird Einkaufen interaktiv und unterhaltsam.

Die Einbindung von Gamification- und Infotainment-Elementen fördert zudem die Kundenbindung und steigert die Markentreue. Durch die interaktiven und unterhaltsamen Aspekte des Shoppings fühlen sich Kunden stärker eingebunden. Dieses positive Einkaufserlebnis führt zu einem höheren Wiedererkennungswert. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass Kunden die Marke weiterempfehlen, was letztendlich zu einer langfristigen Umsatzsteigerung für das Unternehmen führen kann.

Virtuelle Schaufenster: Ein echter Blickfang

Digitale Schaufenster-Displays fungieren als echter Blickfang und fesseln die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden. Durch den Einsatz großer Bildschirme in Schaufenstern können Unternehmen eindrucksvolle Werbebotschaften und Produktvorstellungen präsentieren. Darüber hinaus erlauben virtuelle Schaufenster den Kunden, auch außerhalb der Geschäftszeiten Produktinformationen einzuholen.

Fazit: Der Digital Store ist im kommen

Die vorgestellten digitalen Shopping-Konzepte bieten dem Einzelhandel neue Wege, um das Einkaufserlebnis zu optimieren. Der Digital Store kreiert somit ein interaktives Shopping-Erlebnis, das die Kunden begeistert.

Dies bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben und ihre Kunden mittels fortschrittlicher Technologien und personalisierten Angeboten für sich zu gewinnen.

Zurück

Diesen Artikel teilen: